Teamfoto RoboCup 2016 RoboCup 2016, Leipzig/Deutschland. Von links nach rechts: Steffen Kaden, Benjamin Schlotter, Thomas Krause, Peter Woltersdorf, Heinrich Mellmann, Robert Martin, Philipp Strobel. (Claas ist nicht im Bild, weil er da bereits unterwegs nach Cancun zu einer Konferenz ist :)
Teamfoto RoboCup 2015 Our Team at the RoboCup 2015, Hefei/China. From left to right: Christian Blum, Steffen Kaden, Heinrich Mellmann, Thomas Krause, Claas-Norman Ritter.
Teamfoto RoboCup 2013RoboCup 2013, Eindhoven/Niederlande.

Warum Roboterfußball?

Roboterfußball ist eine große Herausforderung für Wissenschaftler der Robotik und Künstlichen Intelligenz. Es bietet ein Testfeld für den aktuellen Stand der Technik und Wissenschaft. Die Erfolge in diesem Bereich können zu Lösungen von Problemen in einer Vielzahl von Bereichen führen. Die Idee des Robotfußballs bietet ebenso eine gute Grundlage für Bildung und praktische Ausbildung der Studierenden an der Universität. Dabei sind die Betätigungsfelder sehr weitreichend und facettenreich. Mehr über Roboterfußball >>

Wir suchen engagierte Mitglieder für unser Team. Mach JETZT mit!

Wer wir sind

Das Nao Team Humboldt nimmt an der internationalen Wettbewerben des RoboCups teils, deren Mittelpunkt der Vergleich und Austausch von kreativen Ideen ist. Diese Wettkämpfe werden von der RoboCup-Federation organisiet und von den nationalen Komitees unterstützt. Wir sind ein Projekt der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz an der Humboldt-Universität zu Berlin.